Anzeige wegen Betrugs gegen Unbekannt

Am Sonntag war ich bei der Polizei und habe Anzeige wegen der mißbräuchlichen Verwendung meines Bilds erstattet. Wie schon erwartet, ein etwas kniffliger Fall. Einen direkten materiellen Schaden habe ich ja nicht zu beklagen. Lediglich mein Recht am eigenen Bild wurde natürlich verletzt – nachdem ich keine öffentliche Person bin. Ich musste diese Anzeige jedoch erstatten, da ich natürlich dem Vorwurf ausgesetzt werden könnte, mein Bild freiwillig für betrügerische Zwecke zur Verfügung gestellt zu haben oder gar in die Machenschaften verwickelt zu sein. Beides trifft natürlich nicht zu. Das Betrugsdezernat hat sich jetzt der Sache angenommen und ich bin gespannt, wie die Sache weitergeht. Im Januar haben wir Termin bei der Polizei auf Wiedervorlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.