Ein weinendes und ein lachendes Auge

Auf der einen Seite tut es natürlich weh, wenn man eine sehr interessante Projektanfrage mangels freier Kapazitäten ablehnen muss. Aber das „ständig“ im „selbst&ständig“ ist natürlich auch endlich. Auf der anderen Seite ist es ein gutes Gefühl ausgelastet und nachgefragt zu sein. Insbesondere freut es mich sehr, wenn die Anfragen auf Empfehlungen von Kollegen kommen. Gerne gebe ich die Anfragen an kompetente Kollegen weiter. Irgendwann werde ich dankbar sein, eine Anfrage von einem Kollegen weitergereicht zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.