Die jährliche Weihnachtskarte von haemmerle-consulting ist bereits eine Tradition seit Beginn meiner Selbständigkeit. Und ein Projekt, das mich jeweils ein ganzes  Jahr lang begleitet. Mit dem Versand der Weihnachtskarte geht bereits die Vorbereitung für die nächste Weihnachtskarte los. Am Anfang steht die Ideenfindung für das Motiv. Natürlich soll das weihnachtliche Motiv Themen des Business Continuity Managements beinhalten. Zugfahrten sind eine ideale Gelegenheit  für das Brainstorming. Steht die Idee für das Motiv, geht diese gezeichnet oder verbal beschrieben an meinen bewährten Grafiker Leander-Aurel Taubner. Er erstellt auf Basis der Idee einen ersten Entwurf, den wir dann sukzessive verfeinern. Steht das finale Motiv, geht die Druckvorlage nach Großbritannien zum Druck und die Karten sind dann rechtzeitig vor Weihnachten in der Post. In Deutschland haben wir noch keine Druckerei gefunden, die eine vergleichbare Qualität produziert. Das ganze Projekt zieht sich über mehrere Monate, da es so nebenbei neben unseren eigentlichen Kundenprojekten laufen muss. Die Freude der Empfänger und die positiven Rückmeldungen entschädigen aber dann für alle Mühen.

Dieses Jahr hat Herr Taubner sogar ein Video über die Entstehung der Grafik erstellt – ein Make-of. Schauen Sie ihm doch einfach bei der Gestaltung der Weihnachtskarte über die Schulter.

Kommentar schreiben



Hinterlasse einen Kommentar

Sie können folgende HTML tags benutzen:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>