Aktuelles aus dem Maschinenraum

Das letzte Mal Steuererklärung ohne Mehrwertsteuer als Kleinunternehmer für das vergangene Jahr. Ohne Buchhalterin und Steuerberater. Das ändert sich in diesem Jahr. Eine Buchhalterin führt meine Bücher und ein Steuerberater kümmert sich um den Abschluss. Dies erfordert auch eine höhere Disziplin, über die meine Buchhalterin ein wachsames Auge hat. Zum Monatsanfang stelle ich die Belege aus dem elektronischen Archiv mit Kontoauszügen und Kreditkartenabrechnungen für den abgelaufenen Monat in einen Datenraum. Meine Buchhalterin holt sich die Belege dort elektronisch ab, prüft sie und bucht im Buchhaltungssystem. Ich erhalte dann einen Datenabzug und importiere in mein Buchhaltungssystem vom gleichen Hersteller. Auch die Rechnungsstellung habe ich mittlerweile ausgelagert. So bleibt mehr Zeit für die Kunden.

Apropos Kunden. Ziel ist ein breit aufgestelltes Kundenportfolio, um die Abhängigkeit von einzelnen Kunden möglichst gering zu halten. Daneben Hochschule, Vorträge und Veröffentlichungen. Die Richtung und Entwicklung in der Geschäftsentwicklung stimmt bislang. Und weitere Kundenanfragen sind in der Pipeline. Dabei möchte ich mein gesamtes Themenspektrum abdecken. Von der Informationssicherheit bis zu meinem Haus- und Hof-Thema Business Continuity Management. Auch das gelingt im Moment ausgezeichnet. Parallel läuft die Ausbildung zum Security-Engineer BdSI bei Simedia, um meine Kenntnisse in der physischen Sicherheit abzurunden.

Auch Solopreneure brauchen mal eine Auszeit. Mit meiner Frau ging es eine Woche auf eine einsam gelegene Finca nach Mallorca. Mallorca mal ganz ohne die zwei Räder unterm Hintern – ganz ungewohnt. Die Batterien sind wieder geladen und es geht ja schon auf die zweite Jahreshälfte zu.

Die neuen Büromöbel für das Home-Office sind eingetroffen und aufgebaut. Diesen Beitrag schreibe ich im Stehen am elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch.  Auf dem zweiten, ebenfalls höhenverstellbaren Schreibtisch findet sich genügend Platz für Kunden-Laptop und Ablagen. So lässt es sich doch schon viel besser arbeiten. Noch sind nicht alle Schränke eingeräumt und es fehlen noch Kabelkanäle für die endlosen Meter Strom- und Datenkabel. Aber das ist nur eine Frage der Zeit – und einem Schlechtwetter-Wochenende.

So, das waren mal wieder ein paar News aus dem Maschinenraum von haemmerle-consulting. Die Maschine ist auf Kurs und die Turbinen drehen rund. Es werden noch Tiefdruckgebiete und Stürme kommen, aber was ein echter BCMer ist …

Be prepared …

Ihr Matthias Hämmerle MBCI

selbst&ständig als Solopreneur

2015-05-29 05.30.51

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.